skip to Main Content
Silvesterrudern 2016

Die Bedingungen für das traditionelle Silvesterrudern waren eher durchwachsen. Kein Grund für die Steiner Ruderinnen und Ruderer dieser Zahl nicht einen letzten Schubs zu geben – in 3 Booten folgten sie dem Lauf der Donau.

Die „Niederösterreich“, die „Favianis“ und die „Wachau“ wurden mit wind- und temperaturfesten Besatzungen ausgestattet und vom Obmann ordentlich mit 3fachem Hipp-Hurra verabschiedet. Danach wurde bei niedrigem Wasserstand zum 1997er gerudert. 13 Menschen die 13 Kilometer zu Silvester rudern … nein, Ruderer nicht abergläubisch – aber schaden kann’s wohl auch nicht.
Bilder: Norbert Rainer.

Prosit 2017!

Back To Top